IGNM-Sektion Tirol

Konzerte und Projekte 2021

Konzertreihe [nɔiz]

Elektrorauschen ist der Titel der Konzertreihe in Innsbruck, die sich der Elektroakustischen Musik widmet. In den monatlichen Konzerten mit Lounge-artigem Charakter werden Künstler*innen, die mit elektronisch produzierten oder elektronisch transformierten Klängen arbeiten, vorgestellt. Verschiedene Themenschwerpunkte geben einen Ein- und Ausblick in die Möglichkeiten computerassistierter Musik - von Fixed Media über audiovisuelle Konzepte bis hin zur beatorientierten Clubmusik ist für alle etwas dabei. Initiativen wie die Einbindung der Kompositionsklasse des Konservatoriums Innsbruck sowie die Förderung von Frauen in der elektronischen Musikszene prägen den pädagogischen- und vermittlungsorientierten Aspekt der Veranstaltungen. Die wechselnden Locations und die darauf zugeschnittenen Konzertprogramme sorgen für ein vielfältiges und eindrückliches Konzerterlebnis.

I  INSIGHTS – Eröffnungskonzert

08.05.2021 | 20.00 Uhr

Online

Programm:

Steve Reich Pendulum Music

Maurizio Azzan Each mirror infects itself

Simon Steen-Anderson Study for String instrument #3

Valerie Fritz additional value

Andreas Trenkwalder UA fake glitch #1

 

Musiker*innen:

Annette Fritz, Violine Valerie Fritz, Violoncello Andreas Trenkwalder, Electronics Video: Yuki Gaderer Drehort: Talstation Innsbruck Das Programm des Eröffnungskonzert der Reihe [nɔɪz] Elektrorauschen gibt sowohl einen Einblick in die persönlichen Zugänge der VeranstalterInnen zur elektroakustischen Musik als auch einen Ausblick auf die vielfältigen Möglichkeiten dieses Genres.

 

II TANZBAR & EXPERIMENTELL

3. Juli 2021 | 16 – 22 Uhr

Waltherpark Innsbruck, Open Air

 

Künstler*innen:

Luka Kozlovački tba tba Elektronische Klangverarbeitung findet heutzutage in fast allen Musikgenres Verwendung. Rein technisch gesehen werden im Jazz, Techno und Pop meist die gleichen Werkzeuge eingesetzt, doch die Ästhetik der „akademischen“ Elektronischen Musik und anderen Genres unterscheidet sich hauptsächlich im Einsatz von beatorientierten Strukturen. Die Grenze verläuft fließend und viele Künstler*innen wollen sich nicht zwischen „akademischer“ Elektronischer Musik, die meist im Konzertsaal zu hören ist und Clubmusik, deren oberste Priorität im tanzbaren Beat liegt, entscheiden bzw. lehnen diese Kategorisierung bewusst ab. Solche Künstler*innen, die sich auch als DJ verstehen, werden in dieser Veranstaltung der Reihe [noiz] dafür sorgen, dass das Publikum das Tanzbein schwingt!

IGNM-Tirol

Valerie Fritz

E-Mail: valerie@elektrorauschen.at

Andreas Trenkwalder

E-Mail: andreas@elektrorauschen.at

Website