IGNM Österreich

Sie sind hier:  Willkommen bei der IGNM Sektion Österreich

Willkommen bei der IGNM Sektion Österreich

Die IGNM Steiermark weist höflich hin auf die "tage neuer musik graz- Musik und Sprache" von 20.-22. Mai 2016! Im Rahmen des Konzerts "mnemosyne I" der IGNM Steiermark, wurde das Auftragswerk "im Möglichkeitsraum aus Händen" für Gebärdensprachperformerin, Stimme, Flöte und Vibraphon der steirischen Komponistin Elisabeth Harnik mit großem Erfolg  zur Uraufführung gebracht: www.tnmg.at

Elfriede Reissig, Sprecherin IGNM Steiermark


Die Internationale Gesellschaft für neue Musik IGNM / ISCM / SIMC wurde auf Initiative der Komponisten Bartok, Berg, Hindemith, Honegger, Kodaly, Milhaud, Ravel, Respighi Schönberg, Strawinsky, Webern Wellesz und anderen im Beisein von 24 internationalen Komponisten, am 11.8.1922 in Salzburg während der Festspiele gegründet. Sie war die allererste und ist heute noch die bedeutendste internationale Gesellschaft zur Förderung Neuer Musik der Welt.

Sie umfasst derzeit 57 nationale Sektionen auf allen Kontinenten und fördert neue Musik ohne Rücksicht auf ästhetische Anschauungen, Nationalität, Rasse, Religion oder politische Einstellung. Hauptanliegen der Gesellschaft ist die Förderung und Verbreitung von Werken der Komponistinnen und Komponisten aus den Länder-Sektionen weltweit.  


Powered by CMSimple| Template: ge-webdesign.de| Login