Search

Das Ensemble airborne extended in Israel

Updated: Mar 4

14. bis 16. Jänner, Haifa & Jerusalem

Bericht von Caroline Mayrhofer:


"Das Ensemble airborne extended war im Januar 2020 zu workshops und Konzerten in Israel eingeladen:


Für 14. Januar hatte uns der Kompositionsprofessor Eitan Steinberg an der Universität Haifa einen workshop und ein anschließendes Lunch-Konzert organisiert, die im großen Saal der schönen, modernen und großzügig gebauten Musikuniversität stattfanden und sehr gut besucht waren. Wir wählten für das Konzertprogramm Stücke unseres Repertoires, die zahlreichen Zuhörer (ein Großteil davon Kompositionsstudenten, Komponisten) waren sehr interessiert und ein aufmerksames Publikum. Eine interessante Beobachtung war, daß uns ein Palästinensischer Tontechniker der Universität betreute und hier keine ethnischen Differenzen zu spüren waren, bzw. eine freie Atmosphäre herrschte.


Für 15. Januar hatte uns Amnon Wolman, Kompositionsprofessor an der Jerusalem Academy of Music and Dance, ein Treffen mit seinen Studenten organisiert.


Am 16. Januar war airborne extended eingeladen, an der Konferenz „The well-tempered detune“ an der Musikfakultät der Bar Ilan Universität teilzunehmen, die der dortige Kompositionsprofessor Shai Cohen geplant hatte und im Anschluß einen workshop und ein Konzert zu geben. Die Israeli composers League hatte dafür einen call für Kompositionen für uns ausgeschrieben - wir wählten 3 Stücke aus diesem Repertoire und spielten im Konzert weitere zwei Stücke israelischer Komponisten. Im workshop präsentierten wir unser Standard-Repertoire. Interessant war dort für uns die Begegnung mit zahlreichen israelischen Komponisten und Musikern, bzw. ihre Auffassung und ihr Konzept Neuer Musik, die wir im Vergleich zu Haifa als ziemlich konservativ empfanden.


Wir danken der IGNM, dem Bundeskanzleramt und dem österreichischen Kulturforum Tel Aviv sehr für ihre Unterstützung unserer Reise!"

  • YouTube