Search

Call for Projects 2021/2022


2022/23 feiert die IGNM/ISCM ihr 100-jähriges Jubiläum, und hat in dieser Zeit viel erlebt, viel gestaltet und begleitet.


Mit diesem Call 2021/2022 und den folgenden Calls möchte die IGNM eine weithin sichtbare und hörbare Plattform für aktuellste und zukünftige Entwicklungen bieten. Sie lädt ihre Mitglieder ein, diese Entwicklungen aktiv mitzugestalten, Impulse zu setzen und zu erleben, spannende Fragen aufzuwerfen und gemeinsam in die Zukunft zu hören.

Die IGNM hält Ausschau nach Projekten und Konzepten, die:

...neue, mutige, zukunftweisende, (noch) undenkbare, experimentelle Ansätze zeigen

...die aktuellsten Entwicklungen in Musik und Kunst beleuchten, reflektieren, ausloten und weitergestalten

…rein auf Musik & Klangkunst fokussiert sind und in diesem Bereich in die Tiefe gehen

oder auch

...vorrangig inter- und transdisziplinär konzipiert sind, sich mit den vielfältigen Fragen der Disziplinarität auseinandersetzen, intensive Verbindungen suchen, bestrebt sind Grenzen aufzulösen

… das Publikum aktiv miteinbeziehen und fordern

…im Spannungsfeld „Kunst und Unkunst“ bewusst vermeintlich außerkünstlerische Elemente miteinbeziehen

…gesamtgesellschaftlich von Interesse sind, indem sie Wechselwirkungen zwischen Kunst gesellschaftlichen Entwicklungen aufzeigen und hör/erfahrbar machen.

....auf der Suche nach anregenden Kunst-orten sind, im virtuellen wie im realen Rahmen

...weiterführenden Diskurs und Austausch anregen und große Ausstrahlungskraft besitzen

Format:

Der Call ist bewusst offen gehalten und bietet Raum für unterschiedlichste Projekte und Konzepte. Dies können sein: verschiedenste Konzertformate und Performances, Workshops, Projekte diskursiver und wissenschaftlicher Art, Symposien, Jugendprojekte, Formate außerhalb jeglicher Schubladen...

Möglich sind sowohl Einzelveranstaltungen als auch Projekte über einen längeren Zeitaum hinweg, sowie Kooperationen und Koproduktionen auf nationaler und inter- /multinationaler Ebene.


Bei Bedarf (beispielsweise wenn für Projektideen noch KünstlerInnen o.ä. gesucht werden), fungiert die IGNM gerne als Netzwerk.

Einreichung:

Projektvorschläge (max 2 Seiten Projektbeschreibung plus ungefährer Budgetplan) bitte bis 01.09.2020 mit Betreff „Call For Projects 2021/2022“ an office@ignm.at senden. Die Auswahl durch eine unabhängige Jury erfolgt Mitte September.

  • YouTube