top of page
Search

MUSIC AFTER NATURE

ein Festival für zeitgenössische Musik, Performance und posthumanen Diskurs

5.  – 7. Juni 2024  | 19:00

SOHO STUDIOS, Liebjnechtgasse 32, 1160 Wien


An drei Tagen erkunden wir Wechselwirkungen zwischen Natur und Mensch, Kultur und Technologie im Zusammenhang mit Klimawandel, Artensterben und tiefgreifenden gesellschaftlichen Veränderungen. Dazu bringen wir drei neue Performances von Bernhard Gál, vom Trio noid/Elisabeth Flunger/Anthea Caddy und vom Kollektiv Elie Halonen/Satu Hakamäki/Juliet Fraser/Pia Palme. Der Kurzfilm re-BIRDING von Michaela Schwentner und die Komposition The Spider as an Artist von Franck Bedrossian erweitern die Bandbreite für den Diskurs. In diesen Kontext stellen wir Musik mit Naturbezug aus dem Barock und der Renaissance. Die Musikwissenschaftlerin Dr. Susanne Kogler wird sich an den Gesprächen mit Künstler*innen und Publikum beteiligen.

 

MUSIC AFTER NATURE findet in Kooperation mit der IGNM International Society of Contemporary Music Austria sowie mit ORF musikprotokoll und SHAPE+ Sound, Heterogeneous Art and Performance in Europe statt. Das Festival wurde realisiert mit Förderungen vom BMKOES Bundesministerium für Kunst Österreich, der Kulturabteilung der Stadt Wien, der SKE der austro mechana und AKM, der Bezirkskultur Wien Ottakring, der GFÖM und der LSG GmbH zur Wahrnehmung von Leistungsschutzrechten Interpreten.

 

Festivalteam: Pia Palme, Konzept & Kuratierung | Stefan Robinig, Produktion

 

Tickets: 15 € bis 25 € (nach eigenem Ermessen)

sowie an der Abendkasse





Comentários


bottom of page